Rezensionsexemplare

Seit der Frankfurter Buchmesse denke ich über das Thema „Rezensionsexemplare“ nach.

Als ich diese Seite hier aus meinem Hobbyblog auslagerte und am Rande der „Buchblogszene“, in die ich dadurch hineinrutschte, mitbekam, dass Blogger in der Buchbranche einen ähnlichen Stellenwert haben wie Techblogger in ihrer Branche, habe ich mich natürlich auch ein wenig mit Pressezugängen und Rezensionsexemplaren befasst.

An und für sich finde ich es keine schlechte Sache, dass man für seine „Arbeit“ das entsprechende Arbeitsmaterial (sprich Buch und Infos) kostenlos anfordern kann. Allerdings gerät man so auch in eine Spirale: ich sehe überall die gleichen Titel, also bin ich neugierig, fordere ebenfalls den Titel an. Ich mag ihn vielleicht negativ rezensieren, aber allein dadurch, dass er plötzlich überall auftaucht, wird ein – vielleicht nicht ganz gerechtfertigter – Hype erzeugt.

Zudem sind es überwiegend die großen Verlage, die in den Blickpunkt der Blogger geraten, weil sie ohnehin schon eine große Marketingmaschine betreiben. Kleineren Verlagen fehlen oft die Mittel für einen solchen Einsatz im Onlinebereich. Aber auch kleine Verlage vertreiben spannende Bücher! Nur habe ich für diese immer weniger Zeit, weil ich immer mehr für „die Großen“ lese und rezensiere.

Zwischenzeitlich dachte ich darüber nach, Rezensionsexemplare nur noch bei kleinen Verlagen anzufragen. Aber: für die ist es eine weitaus größere Investition, ein kostenloses Exemplar zur Verfügung zu stellen bzw. es ist ein weiteres nicht verkauftes Buch. Und was, wenn es mir dann echt nicht gefällt?
Das kann ich mit meinem Gewissen auch nicht vereinbaren…

Also habe ich Folgendes beschlossen: ich beende die noch ausstehenden drei zu rezensierenden Freiexemplare und werde mich dann – wie vorher auch schon – nur noch den Büchern widmen, die ich selbst gekauft habe und nur für mich und meine Leser im Blog besprechen.

Sicherlich werden so auch weiterhin viele bekannte Verlage vertreten sein, aber ich verspreche mir so wieder mehr Vielfalt für meine und Eure Lesezeit 🙂

7 thoughts on “Rezensionsexemplare

      1. Sicherlich geht es nicht jedem so. Aber ich kanns durchaus nachvollziehen. Zwar bekomme ich (noch) nichts in dem Sinne für meinen Blog. Habe aber auch beruflich mit Rezensionsexemplaren zu tun…und ja, man geht da innerlich etwas anders vor.

        Gefällt 1 Person

  1. Deinen Gedanken kann ich auf jeden Fall nur zustimmen. Durch das ganze Anfragen und die tolle Auswahl bei großen Verlagen geraten die kleinen wirklich in den Hintergrund. Besonders ist mir aufgefallen, dass ich natürlich IMMER erst die Rezensionsexemplare versuche zu lesen, bevor ich andere Bücher bzw. die von anderen kleinen Verlagen lese.

    Eigentlich richtig schade, denn es erwarten mich bestimmt tolle Geschichten. :/

    Du hast deinen Gedanken übrigens sehr schön zusammengefasst 🙂

    LG Angelina ❤

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke. Letztens hatte ich ein Buch angefragt, dass ich mir selbst nicht gekauft hätte. Dann lese ich es und frag mich, warum es jetzt besser sein sollte als erwartet 😉 ich wurde nur bestätigt, dass ich dafür kein Geld ausgegeben hätte 😉

      Gefällt 2 Personen

  2. Ich habe das Gefühl, dass mir die Zeit für „meine“ Bücher fehlt, die ich so zwischen Tür und Angel entdecke oder schon immer haben wollte und dann auch kaufe.
    Der Tag hat nun mal nur 24h und an manchen Tagen würde ich lieber die Zeit mit meinen Büchern verbringen, als mit denen eines Verlages. Denn meine privaten Bucherwerbe geraten so ins Hintertreffen.
    Ich suche einen Zwischenweg, der beide Instanzen befriedigt. Wird wohl ein echter Balanceakt.

    LG Susi

    Gefällt mir

  3. So macht man sich auf jeden Fall frei von echten oder vermeintlichen Verpflichtungen und einer moralischen Zwickmühle. Ich kann die Überlegungen gut nachvollziehen, auch wenn ich mich nicht zu diesem radikalen Schritt entschlossen habe – vielleicht muss ich sagen: noch nicht.

    LG Gabi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s