„Daisy Jones & The Six“ von Taylor Jenkins Reid

40597810Titel: Daisy Jones & The Six
Autorin: Taylor Jenkins Reid
Verlag: Ballantine Books

Inhalt:
Everyone knows Daisy Jones & The Six, but nobody knows the reason behind their split at the absolute height of their popularity . . . until now.
Daisy is a girl coming of age in L.A. in the late sixties, sneaking into clubs on the Sunset Strip, sleeping with rock stars, and dreaming of singing at the Whisky a Go Go. The sex and drugs are thrilling, but it’s the rock and roll she loves most. By the time she’s twenty, her voice is getting noticed, and she has the kind of heedless beauty that makes people do crazy things.
Also getting noticed is The Six, a band led by the brooding Billy Dunne. On the eve of their first tour, his girlfriend Camila finds out she’s pregnant, and with the pressure of impending fatherhood and fame, Billy goes a little wild on the road.
Daisy and Billy cross paths when a producer realizes that the key to supercharged success is to put the two together. What happens next will become the stuff of legend.
The making of that legend is chronicled in this riveting and unforgettable novel, written as an oral history of one of the biggest bands of the seventies. Taylor Jenkins Reid is a talented writer who takes her work to a new level with Daisy Jones & The Six, brilliantly capturing a place and time in an utterly distinctive voice.

Meinung:
„Daisy Jones & The Six“ hatte ich auf meine Sommerleseliste gesetzt, auch wenn mir die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, weil es so weit außerhalb meiner Komfortzone liegt. Ich mag keine Bücher in Interviewforum und ich mag keine Bücher über Musik.

Aber ich wollte auch nicht, dass dieses Buch ewig auf dem Lesestapel dümpelte und so beschloss ich vorgestern: „Komm, bring’s hinter dich, du hast sonst dieses Wochenende ohenhin nicht viel zu tun.“

Ich mach es mal kurz: das Buch ist mein bisheriges Lesehighlight 2019!

Ich habe die Geschichte regelrecht verschlungen und mein Buch durch die Wohnung geschleppt, beim Kochen gelesen, beim Essen,… und mir die halbe Nacht um die Ohren geschlagen.

Dabei ist es nicht einmal eine herausragende Story. Es passiert eigentlich nichts wirklich Dramatisches und manche Figuren kommen viel zu kurz, andere sind nicht ganz in sich stimmig und doch hat mich die Dynamik dieser Gruppe fasziniert.

Der Schreibstil ist so flüssig und glaubhaft, dass ich an einer Stelle versucht war, das Album der band zu recherchieren, um mir das Cover anzuschauen, das hier so detailliert beschrieben wird – bis mir einfiel, dass diese Band ja nie existiert hat.

„Daisy Jones & The Six“ist ein ganz tolles Sommerlesebuch mit lebendigen Chrakteren und einer sehr realistischen Erzählung. Lest es!
Leider gibt es dafür allerdings noch keine Übersetzung und ich kann auch nicht sagen, ob sie vorgesehen ist.

3 Antworten auf „„Daisy Jones & The Six“ von Taylor Jenkins Reid

Schreibe eine Antwort zu Sonja Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.