Kaffeeplausch: Altes und Neues

img_3694

Ich glaube, ich werde jetzt mit meinen 44 Jahren doch alt…. Ich muss tatsächlich darüber nachdenken, ob ich mir das heute erschienene Prequel zu „Tribute von Panem“ kaufe oder nicht. Noch vor wenigen Jahren hätte ich das sofort gekauft, aber nun bin ich ernsthaft am Überlegen, ob ich noch eine weitere Story über unglücklich verliebte Teenager, die um ihr Überleben kämpfen müssen, lesen möchte…

***

Wie erwartet geht nun die Diskussion um die Frankfurter Buchmesse los. Ich bin der Meinung, das man als LeserIn gut darauf verzichten kann, weiß aber auch, dass es hier um wirtschaftliche Aspekte geht und die Branche eigentlich darauf angewiesen ist.

Jetzt heißt es „Die Messe muss sich neu erfinden, wir haben noch fünf Monate“ und ich denke „Wie bitte? Warum habt ihr nicht schon im Februar/März über eine Alternative nachgedacht?“.

Ob wir es wollen oder nicht: Früher oder später werden wir einen großen Teil des öffentlichen Lebens in den digitalen Raum verlegen müssen, denn das war mit Sicherheit nicht die letzte Bedrohung aus der Natur, die wir so unnachgiebig ausbeuten und vernachlässigen.

Problem ist aktuell, dass wir das Internet noch mit dem Fernsehen verwechseln – vorn zappelt einer rum, hinter einer Mattscheibe gucken alle zu und lassen sich unterhalten.
Das Web bietet aber so viele Möglichkeiten der Interaktion, die derzeit unbeachtet bleiben. Meetingsoftware ist gerade groß im Kommen, die könnte man beispielsweise für Lesekreise, Lesungen mit Q & A,… verwenden, sowohl national als auch über die Grenzen hinweg.
Das Miteinander sollte stärker in den Vordergrund rücken. Wir konnten während des Lockdowns einige gute kreative Ansätze sehen, aber nun heißt es gerade „zurück zu den alten Routinen“….

Ich persönlich werde jedenfalls dieses Jahr sämtliche Großveranstaltungen da draußen meiden und mich mehr auf die Pixelwelt konzentrieren.

***

Wusstet ihr, dass es seit letztem Jahr eine „Dönerverordnung“ gibt und sich nicht mehr alles „Döner“ nennen darf? Alles was nicht aus „…Rind-, Kalb- Schaf-, oder Lammfleisch mit Salz, Gewürze, Zwiebeln, Eier, Joghurt, allgemeine Zusatzstoffe“ besteht, muss eigentlich „Drehspieß“ heißen. Muss ich also jetzt einen „vegetarischen Drehspieß“ bestellen? Is ja irgendwie unsinnig…. „Salat im Brötchen“ wäre wohl die passende Bezeichnung.

***

Unsere Stadtbibliothek hat seit einer Weile wieder geöffnet, aber leider darf man sich dort noch nicht zum Arbeiten oder Lernen aufhalten. Ich vermisse meinen ruhigen Denkplatz in der Bibliothek sehr.

***

Die Sonne scheint, ich habe eine kurze Bürowoche und alles wird gut.

 

 

 

2 Antworten auf „Kaffeeplausch: Altes und Neues

  1. Oh ja, das Internet als Neuland … Es ist manchmal echt traurig, wie festgefahren manche alten Strukturen doch sind und wie sehr man sich auf Ebene der Entscheidungsträger gegen ein Umdenken wehrt. Zumindest bis kurz vor knapp, wie es aussieht.

    Aber das ist ja auch nichts Neues. Seit es das Internet gibt, wird es genutzt, um sich mit Menschen überall auf der Welt zu vernetzen, um sich über gemeinsame Interessen auszutauschen. Seit Webcams eben auch von Angesicht zu Angesicht (quasi). Seit Jahren gibt es die technischen Voraussetzungen in fast jedem Haushalt und der Bedarf … ich würde mal sagen, er war schon immer da, auch wenn er nicht formuliert wurde.

    Und wie du richtig anmerkst: Es geht nicht um eine Live-Übertragung im Fernsehen, sondern auch um Interaktivität. Jeder Livestream mit angedocktem Chat ist ja schon ein erster Schritt, vor dem viele Veranstalter Angst zu haben scheinen. Und dabei gibt es noch so viele weitere Schritte, über die man sich (schon seit Jahren, spätestens aber seit zwei Monaten) Gedanken machen sollte.

    1. Und es gibt sicher auch genug Menschen, die sich mit der Technik auskennen und sie in Unternehmen einbinden könnten. Aber da ist das „das haben wir immer schon so gemacht“ und ein gewisses Kontrollbedürfnis, was dem momentan noch im Wege steht.
      Schlimm ist ja derzeit der „Fernunterricht“ an Schulen und Unis. Wenigstens bei den Unis hätte ich gedacht, dass die schon einen Schritt weiter wären, aber was ich momentan so höre, ist schon wirklich erschreckend….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.