Wochenrückblick: Die Post war da

wochenrueckblick

Seit Mittwoch fühle ich mich endlich wieder richtig fit. Ich hab keine Ahnung, was ich da die letzten 3 Wochen mit mir herumgeschleppt habe, aber es ist nun endlich wieder weg.

IMG_3653.jpeg

Anfang der Woche begann ich mit „Der Report der Magd“ von Margret Atwood. Ich hatte es vor einigen Jahren schon einmal auf Englisch begonnen, es aber nie beendet. Sollte man vielleicht doch mal gelesen haben. Nun kenne ich beide Bücher (auch den Nachfolger „Die Zeuginnen“) und bin mir nicht sicher, wie ich es finden soll.

HipstamaticPhoto-590515447.515374.jpeg

Außerdem gab es diese Woche mal wieder eins unserer Lieblinsgegrichte: Spanakorizo. Schnell gemacht und immer sehr, sehr lecker.

IMG_3660.jpeg

Eine neue Sockenwolllieferung ist gekommen! ich stricke allerdings *viel* weniger als in den letzten Jahren, hab aber festgestellt, dass ich langsam mal die ausgeleierten alten Socken ersetzen könnte und werde nun im Herbst/Winter bei einem Hörbuch neue stricken.

Und heute um 8 Uhr traf endlich meine Bestellung von Hobonichi ein, die ich euch demnächst noch genauer vorstellen werde.

Im Video der Woche gibt es einen kurzen Rückblick auf die Saarbrücker Tortenmesse „Cake Sensation“, die ich nicht besucht habe, weil ich mich leider nicht gesund genug dafür fühlte:

Habt ein schönes Wochenende!

Die Montagsfrage: Bloganfänge

Scan (verschoben)

Ich hätte gestern nicht so lang „Stardew Valley“ spielen sollen, dann hätte ich vermutlich besser geträumt und würde mich nun etwas ausgeschlafener fühlen… Aber nachdem ich „Der Report der Magd“ beendet hatte, brauchte ich ein wenig anspruchslose Unterhaltung, um meine Gedanken etwas sortieren zu können. Ich fand das Buch weniger gut als erwartet, aber vielleicht gibt es dafür noch einen eigenen Blogbeitrag.

Widmen wir uns lieber der Montagsfrage!

Antonia möchte heute im Namen von „Buchpfote“ wissen: Was hat euch zum Bloggen verleitet?

Fangen wir mal gaaaaaanz vorn an: Ich bin seit 1995 im Web unterwegs. Da gab’s noch kaum Blogs, weil es damals noch keine Anbieter dafür gab und man musste sich seine HTMl-Seiten selbst basteln.
So um das Jahr 1999 rum stolperte ich dann über die ersten (deutschsprachigen) Blogs. Ich landete bei „Arabella“, einer geschiedenen Frau aus Deutschland, die nach Spanien gezogen war und von ihren Erfahrungen dort schrieb. Sie betrieb ihren Blog über „BluelionWebdesign“, was damals noch anders hieß. Ich wurde neugierig auf dieses Blogsystem und meldete mich testweise an – so begann meine Bloggerkarriere.

Anfangs schrieb ich über mein damaliges „Papierbastelhobby“, doch es folgten noch viele andere Blogs über viele andere Anbieter.
Ich war unter anderem an einem Jurablog meiner Uni beteiligt, den es zwar nicht mehr gibt, über den man aber HIER noch etwas lesen kann. Das Internet vergisst nichts…

2017 schließlich eröffnete ich sehr spontan (so bin ich nun mal) „Buchweiser“. Ich wollte wieder mehr und vor allem konzentrierter lesen und dachte mir, dass es hilfreich sein könne, Rezensionen zu veröffentlichen, da ich mich dafür mehr auf das Buch konzentrieren müsse.
Gesagt, getan und hier bin ich nun mit meinem Buchblog, der mir viel Spaß macht und den ich sicherlich noch eine ganze Weile weiterpflegen werde.

Und ihr? Was hat euch zum Bloggen verleitet?

22 Wochen, 1 Objekt: Bügelsonntag

Foto: James Pond, Unsplash

Da ich gestern für eine baldige Blogaktion unterwegs war (bei der ich Sadness schlechte Laune so gar nicht brauchen konnte), wurden Teile des Haushalts ein wenig vernachlässigt.

Daher werden Sadness und ich gleich….

IMG_3651.jpeg

….bügeln.

„Bügeln? Am Sonntag? Ich maaaaaag nicht“, jammert Sadness schon ununterbrochen, aber hilft nix, da müssen wir jetzt durch. So viel ist es ja auch gar nicht.

Wochenrückblick: Zäher September

wochenrueckblick

Viel ist diese Woche nicht passiert. Mein Körper wusste nicht so recht, ob er gesund bleiben oder krank werden sollte und ich warte nach wie vor auf meine Planerlieferung aus Japan.

HipstamaticPhoto-589561390.414627.jpeg

Diese Woche gab’s nochmal die leckere „Erdnuss-Nudel-Bowl“, bei der wir aber das Gemüse kochen, statt es roh zu belassen. Ich warte auf kälteres Wetter für die Herbstsuppen.

IMG_3575.jpeg

Außerdem habe ich ein neues Buch begonnen (ja, das ist ein Buch bzw. ein Manuskript), über das ihr demnächst mehr erfahren werdet.

HipstamaticPhoto-589972647.990963.jpeg

Ich habe auf dem Weg zur Arbeit den Osterhasen getroffen….

IMG_3606.jpeg

… und mir die Leseproben der Nominierten für den Deutschen Buchpreis geholt, wobei ich mir immer mit diesen Werken etwas schwer tue.

Im Video der Woche gibt es einen Bummel durch japanische Schreibwarenläden. Es gibt dort unglaublich schöne und praktische Dinge zu kaufen. Gut, dass Japan so weit weg ist…