Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse: Die Shortlist

Die IG Kalender im Börsenverein vergibt erstmals in sechs Kategorien im Rahmen der Frankfurter Buchmesse einen Kalenderpreis.

Dies sind die Kkandidaten der Shortlist:

Bestes Fotokonzept:

Bestes Grafikkonzept:

Beste Ausstattung:

Bester Kalender mit Nutzwertkalendarium:

Bestes inhaltliches Konzept:

Beste innovative Idee:

Ich bin ja bekennender Kalenderfan und habe immer mehrere Kalender und Planer im Einsatz. Nun hab ich auf Anhieb drei weitere gefunden, die ich wirkich gern haben würde: Das Travelposter, die City Maps und den Bienenkalender (tolle Geschenkidee!).

Welche gefallen Euch am Besten?

Die Preisverleihung findet am 11. Oktober auf der Buchmesse in der Kalendergalerie (via Halle 3) statt.

 

 

3 thoughts on “Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse: Die Shortlist

  1. Als Wandkalender hab ich seit einigen Jahren immer den Geo Saison – Licht des Nordens (der ist atemberaubend) und den Literaturkalender Leselust. Auf der Messe konnte man bisher immer am Korsch- und TeNeues-Stand Kalender billiger bekommen, ich hoffe, das ist dieses Jahr auch wieder so.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe als Planungskalender immer einen von Legamaster gehabt, aber an den ist immer so schwer ranzukommen. Früher konnte ich den bei „obbo“ in SB holen, aber die haben ja nicht mehr für Privatkunden geöffnet 😦 Auf der Messe werde ich sicher aber auch noch den ein oder anderen kaufen 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s