Montagsfrage: Literaturnobelpreis

mofra_banner2017

Die heutige Frage vom Buchfresserchen lautet: Gerade wurde der Literaturnobelpreis verliehen. Wem würdet ihr persönlich den Literaturnobelpreis verleihen?

Schauen wir mal, welche Voraussetzungen es dafür gibt. Ich mache mich auf Wikipedia schlau:

Der Nobelpreis für Literatur ist einer der fünf von Alfred Nobel gestifteten Preise, die „denen zugeteilt werden, die […] der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben“

Da frag ich mich spontan, welchen Nutzen die Menscheit von den bisherigen Preisträgern hatte, denn viele lesen diese AutorInnen gar nicht 😉

Ich würde den Preis jedenfalls Armistead Maupin verleihen, der schon sehr früh gesellschaftliche Tabuthemen in seinen „Stadtgeschichten“ aufgezeigt und allen zugänglich gemacht hat.

 

 

3 thoughts on “Montagsfrage: Literaturnobelpreis

  1. Ich fand Günther Grass schon krass gut und Doris Lessing und Bob Dylan eigentlich auch. Winston Churchil ist eigentlich kein Schriftsteller, aber einen Mehrwert für die Welt hat er auf jeden Fall geschaffen. Neruda wird öfter in How I met your Mother aufgegriffen und zitiert. Also einen Gewissen Einfluss hatten die meisten Preisträger schon.

    Gefällt mir

    1. Sicher haben sie mehr Einfluss als ein Dan Brwon…obwohl… 😉 Naja, eigentlich interessiert mich der Literaturnobelpreis nur wenig. Es gibt sooo viele Literaturpreise…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s