Englischsprachige Neuerscheinungen im April

Heute möchte ich Euch 6 englischsprachige Neuerscheinungen im April vorstellen, die ich sehr interessant finde:

circe „Circe“ von Madeline Miller

„In the house of Helios, god of the sun and mightiest of the Titans, a daughter is born. But Circe is a strange child–not powerful, like her father, nor viciously alluring like her mother. Turning to the world of mortals for companionship, she discovers that she does possess power–the power of witchcraft, which can transform rivals into monsters and menace the gods themselves.“

Mich interessieren neuerzählte klassische Göttersagen und ich habe bisher nur Gutes über dieses Buch gehört.

the-fates-divide „The Fades Divide“ von Veronica Roth

„The lives of Cyra Noavek and Akos Kereseth are ruled by their fates, spoken by the oracles at their births. The fates, once determined, are inescapable.“

Dies ist das zweite Buch aus der Serie „Carve the Mark“ und da mich schon der erste Band begeistert hat, möchte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht.

inferno „Inferno“ von Julie Kagawa

„What if dragons walked among us in human form? Enter a modern fantasy of heroes, sacrifice, forbidden love and enemies turned allies who have no choice but to fight side by side… Don’t miss the epic conclusion as Ember, Riley and Garrett face off against Dante and the Talon dragon clones. Join them…or burn.“

Diese Reihe zähle ich ein wenig zu meinen „guilty pleasures“. Die ersten Bücher habe ich regelrecht verschlungen, auch wenn sie wirklich typisch YA und sehr vorhersehbar sind.

macbeth „Machbeth“ von Jo Nesbø

„Set in a dark, rainy northern town, Nesbo’s Macbeth pits the ambitions of a corrupt policeman against loyal colleagues, a drug-depraved underworld and the pull of childhood friendships.“

Wer mich kennt, weiß, dass ich Jo Nesbø eigentlich gar nicht mag, aber ich habe bisher alle Bücher, die im Rahmen von „Hogarth Shakespeare“ erschienen sind, gelesen. Es hilft nichts, da muss dieses auch auf meine Liste.

space-opera „Space Opera“ von Catherynne M. Valente

„The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy meets Eurovision in an over-the-top science fiction spectacle from bestselling author Catherynne M. Valente, in which sentient species compete for glory in a galactic musical contest—where the stakes are as high as the fate of planet Earth.“

Von dieser Autorin habe ich zuvor „The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of Her Own Making“ gelesen, was ich ziemlich außergewöhnlich fand. Ich denke, dass „Sapce Opera“ mich ähnlich gut unterhalten wird.

chemistry „Chemistry“ von Weike Wang

„A luminous coming-of-age novel about a young female scientist who must recalibrate her life when her academic career goes off track“

Über dieses Buch weiß ich sehr wenig, außer, dass es von einigen Podcastern und YouTubern, die ich mag, sehr empfohlen wurde. Ich setze es auf die Leseliste und beobachte weiter die Reviews, bevor ich mich endgültig dafür oder dagegen entscheiden werde.

 

Auf welche Bücher freut ihr euch im April?

5 Antworten auf „Englischsprachige Neuerscheinungen im April

  1. Circe ist direkt auf meine Wunschliste gewandert :)
    Ich liebe einfach Göttererzählungen und finde es super, dass es mal um Circe geht, die ja nicht so bekannt ist wie Apollo, Zeus usw. :)
    Liebe Grüße
    Nora

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.