Montagsfrage: Lesevorsätze

Scan (verschoben)

Endlich ist der Alltag wieder eingekehrt! Ich bin nach all den Feierlichkeiten immer sehr froh, wenn alles noch einmal seinen normalen Gang geht und sich die ganze Aufregung legt.

Heute möchte Antonia wissen: Was sind deine Lesevorsätze für 2019?

Doch, ja, ich liebe Vorsätze! Ich nenne sie allerdings „Ziele“ und ich habe konkrete Pläne, um sie wenigstens ansatzweise zu erreichen. manchmal verschieben sich im Laufe des Jahres die Prioritäten, d.h. mal klappt es gut, mal weniger gut. Aber das gehört zum Leben dazu.

Was das Lesen betrifft:

Goodreads-Challenge

Meine Goodreads-Challenge habe ich zum ersten Mal auf 80 Bücher statt auf 60 gesetzt. Allerdings sollte ich das übertreffen können, da dieses Jahr bei mir zwischen 19 und 20 Uhr meine „Offlinezeit“ beginnt. Ich möchte der virtuellen Dauerbeschallung ein wenig entgehen und mir mehr Ruhe abends gönnen. Da ich keinen Fernseher besitze, werde ich vermutlich oft zu einem Buch greifen.

SuB

Ich möchte meinen SuB der gedruckten Bücher abbauen. Ich musste letztes Jahr schon ein neues Regal kaufen, um all die ungelesenen Bücher zu verstauen, die ich auf Flohmärkten gekauft hatte. Ich habe keinen Platz für ein weiteres Regal, also muss ich mich da nun mal durch lesen.

Buchbudget

Dieses Jahr setze ich mir ein Budget für meine Buchkäufe. Vermutlich ist es für den ein oder anderen immer noch recht hoch, aber ich weiß, dass ich einige Neuerscheinungen auf jeden Fall kaufen und lesen möchte, daher wird es sich auf 40 Euro pro Monat belaufen.
Ich habe im letzten Jahr monatlich deutlich mehr ausgegeben und entsprechend mehr ungelesene Bücher angesammelt. Ihr erkennt das Problem? :-)

Wie sieht es bei Euch aus? Habt ihr Lesevorsätze?

9 Antworten auf „Montagsfrage: Lesevorsätze

  1. Hey Sonja,

    ich finde 40€ im Monat ziemlich vernünftig. Ich kaufe zwar nicht jeden Monat neue Bücher, sondern nur, wenn es mich packt, aber ich glaube, wenn man es runterrechnet, ist das in etwa die Summe, die ich monatlich ausgebe. Diesen Vorsatz finde ich also sinnvoll.
    Ich habe kürzlich darüber nachgedacht, 2019 mal komplett auf neue Bücher zu verzichten, quasi sowas wie ein Fastenjahr. Ich glaube aber nicht, dass ich das durchhalten kann. Vorsätze sollten realistisch und erreichbar sein, also habe ich diese Schnapsidee gleich wieder verworfen. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

  2. Sei gegrüßt Sonja!

    Klingt nach vernünftigen Vorsätzen. Das mit dem „Analog-Abend“ (so heißt er bei uns) versuchen wir nun auch schon seit einer Weile – sogar nur einmal in der Woche. Aber irgendwie klappt es nur selten so richtig.
    Ein Buch-Kaufverbot würde bei mir übrigens auch so Enden, dass ich ab einem gewissen Punkt völlig eskaliere…

    Montagsfrage: Lesevorsätze 2019? ||Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

  3. Moin Sonja!

    Die virtuelle Dauerbeschallung zu reduzieren, finde ich großartig und nachahmenswert: Ich sitze auch viel zu häufig vor einem quadratischen Kasten.
    Du wirst jetzt mein Vorbild: Ich möchte Dich ja nicht unter Druck setzen, aber enttäusche mich nicht! 🤣

    Lieben Gruß
    Andreas

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Sonja,

    ich glaube, die Reduzierung des SUBs hat jeder irgendwie auf dem Schirm. :-)
    Deine Budgetvorgabe finde ich eine gute Idee. So greift man sicherlich auch wieder eher zum SUB.
    Auch die Offline-Time wäre etwas, dass mir auch gut tun könnte.

    Danke für die Tipps.

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Sonja Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.