Goodreads Choice Awards 2019

grlogo

Heute wurden die Siegerbücher der „Goodreads Choice Awards 2019“ bekannt gegeben.

ga01

Wie man sieht, habe ich tatsächlich ein paar Werke gelesen.

Über „Ninth House“ rege ich mich ehrlich gesagt ein wenig auf. Ich hatte das Buch begonnen, stolperte aber schon auf den ersten Seiten – Achtung SPOILER – über etwas, was mich schwer verärgert hat. Da gibt es eine Rückblende der Progatonistin, die davon erzählt, wie sie als Kind fast von einem Geist vergewaltigt wurde. Unglaublich. Diese Szene hatte überhaupt keine weitere Bedeutung für die Story, außer zu zeigen, dass die Geister in dieser Welt sehr gefährlich sind, was aber schon im Rest der Erzählung deutlich wurde. Eine Kindvergewaltigung hätte sich die Autorin hier wirklich ersparen können, auch wenn ihr ein übernatürliches Element zugrunde lag!

„Red, White & Royal Blue“ hab ich irgendwann als Hörbuch begonnen. Ist eine ganz süße Geschichte, die ich irgendwann im Frühling vielleicht beenden werde.

„The Five“ liegt auf meinem Bücherstapel, das werde ich dann sehr bald einmal lesen.

„Daisy Jones & The Six“ ist mein absolutes Jahreshighlight und ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen.

ga02

Aus den letzten Kategorien reizt mich wenig. Bei YA-Fantasy hatte ich ein anderes Ergebis erhofft, aber Holly Black gehört nun einmal zu den Stars der Szene.
Auch das Gewinnerbuch in der Kategorie „Graphic Novel“ ist wohl eher der Beliebtheit der Autorin zu verdanken als der Qualität des Inhalts, aber das ist nur Mutmaßung, ich lese Graphic Novels äußerst selten.

Kennt ihr ein paar der Bücher? Hättet ihr auch so gewählt?

 

3 Antworten auf „Goodreads Choice Awards 2019

  1. Ich kenne keines der Bücher. Das kommt wohl davon, wenn man erstmal noch Sachen aus den 90ern oder frühen 2000ern nachholt xD

    Die Cover sprechen mich spontan auch gar nicht an, aber dein Beitrag zu »Daisy Jones & The Six« hat mir gefallen, das habe ich auf meiner Merkliste. Da war ich nur durch die Kategorie verwirrt und musste nochmal schauen, ob ich das richtige Buch im Kopf habe. »Historische« Romane, ob fiction oder nicht, sind nämlich nicht unbedingt mein Ding.

    1. Es ist auch nicht wirklich „Historical Fiction“, keine Ahnung, warum sie das da eingeordnet haben. Ja, es hat einen Hauch von 70ern, aber für mich fällt das nicht unter „Historical Fiction“….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.