Montagsfrage: Virtueller Messebesuch

Neue Woche, neues Glück. Ich sitze im Homeoffice, warte auf die große Hitze und päpple meine Gesundheit etwas auf, die momentan ein wenig angeschlagen ist.

Aber nun zur heutigen Frage von Antonia: Nehmt ihr dieses Jahr an der FBM teil?

Zur Information zunächst ein Ausschnitt aus einer Pressemitteilung:

„Die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020) findet in diesem Jahr statt: mit einem umfangreichen Liveprogramm auf der ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle, rund 80 Veranstaltungen im Rahmen des BOOKFEST city in Frankfurt und einem illustren Line-up beim BOOKFEST digital. Die klassische Hallenausstellung der Frankfurter Buchmesse wird in diesem Jahr pandemiebedingt ausgesetzt: Aufgrund der aktuell geltenden Reisebeschränkungen können zahlreiche Länderstände nicht wie geplant umgesetzt werden….“

Schon bevor dies bekannt wurde, hatte ich mich entschieden, dieses Jahr auf keinen Fall zur Buchmesse zu fahren. Ich sehe mich in einer gewissen Verantwortung mir und meiner Umwelt gegenüber, mich nicht in Situationen zu begeben, die die Viren besser verbreiten können.
Vor-Ort-Events jeglicher Art sind für mich persönlich so lange tabu, bis die Bevölkerungsgruppe, die besonderen Schutz benötigt, durch einen Impfstoff tatsächlich auch geschützt werden kann. Das mag eine ganze Weile dauern, aber das ist ok für mich, denn es gibt immer mehr interessante digitale Angebot.

So wie das digitale BOOKFEST der Messe Frankfurt.

Noch steht das Programm nicht fest, aber es wird sicherlich ein breites Angebot umfassen, da Verlage und AutorInnen gerade jetzt auf Möglichkeiten zur Präsentation ihrer Werke besonders angewiesen sind und sich sicherlich so eine Chance nicht entgehen lassen werden. Ich rechne mit großen Namen und tollen Lesungen.

Es freut mich – wenn auch der Anlass kein schöner ist -, dass immer mehr versuchen, online ihre Zuschauer zu erreichen.
Ich habe schon einen tollen Buchpreisabend per Livestream vom Literaturhaus Hamburg miterlebt, sowie vier grandiose „Wohnzimmertreffen“ per Zoom beim „Women’s Prize for Fiction“.

Ich finde es schön, dass ich nun Events besuchen kann, die ich unter normalen Umständen aus unterschiedlichen Gründen nicht hätte besuchen können. Ich habe auch kein Problem damit, für solche Onlineveranstaltungen Geld auszugeben.
So sehr ich es auch mag, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen – so sehr mag ich auch mein Sofa, Tee und Knabbersachen.

Nehmt ihr an der Buchmesse oder anderen digitalen Events teil?

4 Antworten auf „Montagsfrage: Virtueller Messebesuch

  1. Huhu Sonja,

    für mich ist die Aussicht auf eine weitgehend digitale Buchmesse ein Grund, definitiv doch mal das Programm zu checken und zu schauen, ob etwas dabei ist, was mich interessiert. Bisher kam ein Besuch der Messen nicht in Frage, weil ich kein Heidengeld dafür ausgeben will, mich in Menschenmassen zu stürzen, deshalb ist das virtuelle Konzept für mich sehr vielversprechend. Ich hoffe, dass ich etwas finde. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe Grüße,
    Elli

  2. Hallo Sonja,

    mich hätte die digitale Buchmesse definitiv gereizt. Sie wäre geradezu perfekt für mich gewesen. Kein Stress, keine hohen Kosten, kein Gedrängel und Gequetsche. Ich finde es auch toll, dass momentan so viel online angeboten wird. Ich bin aus gesundheitlichen Gründen derzeit nicht so mobil, deshalb hätte ich das Online-Angebot der FBM wirklich gerne angeschaut. Wie gesagt, HÄTTE, denn ich habe da schon was anderes vor.

    Vielleicht magst du ja auch bei mir mal vorbeischauen? https://emma-escamilla.com/2020/09/14/fbm-2020-montagsfrage/

    Herzliche Grüße und noch eine schöne Woche,
    wünscht Emma

  3. Hi Sonja,

    je nachdem was die Zeit sagt, schaue ich mir das Programm mal an. Vor Ort bin ich nicht, das war aber auch nicht geplant, weil die Urlaubsplanung dieses jahr nicht so wollte.
    Ich verstehe, dass aufgrund der Situtation anders damit umgegangen wird. Trotzdem hoffe ich, dass nächstes Jahr der ort der Begegnung wieder geschaffen werden kann. Denn nichts geht darüber ganz liebe Buchmenschen auf einmal sehen zu können. Die Treffen und Abende über die Messezeit in Leipzig und Frankfurt sind einfach die Besten.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe eine Antwort zu buchpfote Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.