FollowFriday: Social Media in der Blog-Community

ffbyfw_logo

FiktiveWelten stellt beim heutigen FollowFriday die Frage „Wie stehst du zu Social Media (Twitter, Instagram, Facebook, Youtube und Co.)?“

Ich bin bereits seit 1995 im Web unterwegs. Damals gab es im deutschsprachigen Bereich weder Blogs noch existierte der Begriff „Social Media“ überhaupt 🙂 Ausgetauscht wurde sich zu dieser Zeit über Gästebücher oder – ganz modern – Pinnwände bekannter Webseiten von Radiosendern oder über IRC.

Blogs kamen in Deutschland erst um das Jahr 2000 herum so richtig ins Rollen. Ich selbst hatte mein erstes Blog 2001.
Andere Social-Media-Kanäle folgten später: Facebook 2004, Youtube 2005, Twitter 2006, Instagram 2010.

Sicherlich war zu Beginn der Austausch auf den Blogs sehr rege und nahm im Hinblick auf die steigenden Popularität der anderen Angebote immer mehr ab. Gleichzeitig entstand damit aber auch eine stärkere Vernetzung untereinander – ehemals rein virtuelle Verbindungen gewannen an Intensität und wurden im „realen Leben“ fortgeführt, eine Entwicklung, die ich persönlich unglaublich faszinierend und spannend fand.

Mich begeistern all diese Möglichkeiten des Miteinanders unter Gleichgesinnten und ich nutze viele Quellen zur Inspiration (Instagram, Facebook, Youtube, Pinterest), andere zur Kommunikation (Facebook, Goodreads) und wieder andere lediglich zum Pushen meiner Blogbeiträge (Twitter, Google+).

Das Web ist im Laufe der Jahre bunt und schillernd geworden und ich habe sehr viel Spaß damit. Ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt und man diesen Bereich nicht überreguliert.

Wie steht ihr zu Social Media?

8 Gedanken zu “FollowFriday: Social Media in der Blog-Community

  1. FiktiveWelten schreibt:

    Twitter finde ich für spontane Gespräche, auch mit mehreren Teilnehmern, sehr gut. Instagram und Pinterest sind auch für mich Inspirationsquellen bzw. ideal zum Überbrücken verschiedener Alltagsstationen. FB mag ich seit der „neuen“ Chronik nicht mehr so wirklich.
    G+ ist für mich auch nur ein Knopfdruck. Goodreads nutze ich gern, um Bewertungen von Originalen zu lesen und meine eigenen Rezensionen zu posten.

    Also ich verteufele Social Media keinesfalls, finde es aber trotzdem sehr schade, dass Blogs dadurch an Aufmerksamkeit einbüßen.

    Liebe Grüße
    Patricia

    PS: Gästebücher und IRC kenne ich auch noch. ;o)

    Gefällt 1 Person

  2. Sorben schreibt:

    Ich finde das Netz auch besser heut als damals. Auch wenn es vielleicht spannend war mit einem 14kbit Modem und zusammengesammelten AOL CDs zu surfen, möchte ich dennoch nicht mehr zurück 🙂
    Allerdings bin ich wirklich nur auf Twitter aktiv. Andere Netzwerke haben nicht mehr den Reiz für mich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s