Über Neuerscheinungen und einen vorgezogenen Verkaufsstart – *Update*

IMG_5882

Nein, dies sind *keine* Rezensionsexemplare. Diese beiden Neuerscheinungen habe ich soeben in der Stadt käuflich erworben.

Das Pikante daran: Elena Ferrante erscheint am 26.8., Walter Moers am 28.8.

Immer wieder fällt mir auf, dass gerade große Buchhandelsketten sich nicht an den offiziellen Verkaufsstart halten.
Ok, bei Ferrante war es wohl so, dass eine Filiale zu früh beliefert wurde und daraufhin beschlossen wurde, alle anderen Filialen ebenfalls zu bestücken. Ob das Buch nun trotzdem in den Verkauf gehen durfte, weiß ich nicht.
Aber Moers erscheint offiziell am Montag, heute ist Donnerstag.

Und es sind keine Einzelfälle. Auch den zweiten Band der Ferranteserie habe ich im letzten Jahr früher kaufen können. Vorgestern stolperte ich über ein Buch, das gestern erschienen ist…

Es mag sein, dass man so den großen Konkurrenten Amazon ausbooten möchte, aber wozu werden Verkaufstermine festgelegt, wenn niemand sich daran hält?

UPDATE
Andrea von „Lesen…in vollen Zügen“ hat sich kundig gemacht – für „Prinzessin Insomnia“ gibt es keinen rechtlich bindenden Verkaufstermin! Danke fürs Nachfragen, Andrea!

16 thoughts on “Über Neuerscheinungen und einen vorgezogenen Verkaufsstart – *Update*

  1. Ich bin gestern aus dem Urlaub zurück gekommen und hab mich auch gewundert, daß der Moers bei uns schon auslag. Ich dachte mir aber nichts groß dabei, weil wir da schon immer sehr genau drauf achten, wenn es Erstverkaufstage gibt. Soll ich heute mal bei den Einkäufern nachfragen was da los war?

    Gefällt 1 Person

      1. Also, ich hab gerade Feedback von meiner Bekannten bei Random House bekommen, sie meinte, daß die erste Auflage am Montag raus ist und ihr kein EVT bekannt war. Sie checkt nochmal bei den Kollegen, die direkt damit zu tun haben, aber sie weiß auch nicht, was Amazon hat.
        Vielleicht ein Fehler bei denen?
        Ich kann jedenfalls sagen, daß wir Buchhändler schon immer auf Erstverkaufstage achten, weil wir uns eventuelle Konventionalstrafen gar nicht leisten können. 😂

        Gefällt mir

      2. Danke fürs Nachfragen! Erstaunlich ist nur, dass Moers selbst auf FB einen Countdown bis Montag macht und auch auf der dazugehörigen Webseite der 28. angegeben ist. Na, mich freut es ja, dass ich mein Buch schon vor dem Wochenende kaufen konnte 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Ja… Ich habs gestern auch schon an der Kasse angefangen, als am Abend nix mehr los war.
        Ist wirklich schön geworden.
        Die ehemalige Kollegin von Random House sagte jetzt, daß Montag der offizielle Verkaufsstart ist, daß bedeutet, daß die Werbung sagt „ab heute in ihrer Buchhandlung“, es aber keinen „harten“ EVT gab, also nichts was uns gesetzlich bindet.
        Oft dauert es ja ein paar Tage, bis die komplette Auslieferung durch ist, dann sagt man: So, ab HEUTE können Sie es ÜBERALL finden.
        Wenn es schon vorher da ist und kann man sich natürlich drüber freuen. 🙂

        Gefällt 1 Person

      4. Ah, das erklärt es, vielen Dank! Ich wusste nicht, dass es einen Unterschied gibt. Als Käuferin finde ich es allerdings ein wenig verwirrend 😉 Jetzt bin ich jedenfalls schlauer, danke!

        Gefällt 1 Person

      5. Kein Problem. Hat mich ja selber interessiert, aber ich weiß halt, daß wir Buchhändler da wirklich super aufpassen müssen.
        Du ahnst gar nicht, wie hoch solche Konventionalstrafen sein können.
        Die Idee, daß wir dann sowas machen um Amazon ein Schnippchen zu schlagen ist halt irgendwie traurig. Buchhandlung, auch Ketten, haben ziemlich zu kämpfen wegen Amazon, aber wenn man deshalb einen harten EVT ignoriert kann man seinen Laden danach eigentlich zusperren und ins Armenhaus gehen.

        Gefällt 1 Person

      6. So etwas dachte ich mir ja auch. Ich weiß aber mittlerweile von einem Buch ganz sicher, dass es erst Mittwoch hätte ausliegen dürfen und nicht schon Dienstag. In meinem Jurastudium früher hieß es „wo kein Kläger, da kein Richter“. Ich kann mir schon vorstellen, dass einige Läden es hin und wieder versuchen oder so etwas natürlich auch versehentlich passiert… Mir fällt es auch nur bei den großen Ketten auf. Und wie ich auf die Idee mit Amazon kam: vor Ort hing mal bei einer kleinen Buchhandlung ein regelrechter Hetzbrief gegen Amazon groß im Schaufenster aus. Das fand ich sehr schräg und auch nicht positiv für den Laden, den ich gerade betreten wollte, es mir dann aber anders überlegte (ich habe einen Kindle, natürlich kaufe ich *auch* bei Amazon, allerdings nicht nur). Seitdem bin ich etwas kritisch geworden, was Einzelhändler tun oder nicht tun, um mit der großen Konkurrenz mithalten zu können.

        Gefällt mir

      7. Es ist wirklich schwierig. Ich arbeite auch bei einer Kette, aber da stehen reale Leute dahinter, die irgendwie gucken, die Läden nach vorne zu bringen und die Kunden zu halten. Und gewisse Geschäftspraktiken von Amazon treiben einem wirklich die Tränen in die Augen. Ich kann verstehen, daß es für viele Leute praktischer ist und ich kann verstehen, daß gerade kleine Buchhandlungen in kleinen Orten absolut ohnmächtig am Rande ihrer Existenz stehen.
        Es ist schwierig.
        Aber daß Erstverkaufstage wissend umgangen worden sind hab ich in 18 Jahren als Buchhändlerin noch nie erlebt.
        Neulich hatten wir aus versehen einen Titel ne halbe Stunde im Verkauf, der einen EVT hatte, weil die Kollegin die ihn ausgelegt hat, daß Memo nicht gesehen hat.
        Sie hat den dann ganz schön wieder ins Lager geräumt und war ziemlich zittrig danach.
        Fehler passieren. Besonders in großen Läden, wo nicht jeder jedes Memo liest, aber ein teuflischer Plan steckt nicht dahinter.

        Gefällt 1 Person

      8. Danke für Deine Erklärungen! Ich habe auf jeden Fall etwas daraus gelernt und mitgenommen: sollte mir das nochmal bei einem Buch auffallen, spreche ich die Mitarbeiter des Laden höflich darauf an 🙂 Mir ist als Kundin bisher auch nicht bewusst gewesen, dass es bindende und nicht bindende EVT gibt. Ich fiebere auf einen Erscheinungstermin hin (und hab als Rezensentin eventuell sogar eine Sperrfrist) und wundere mich dann, wenn das Buch irgendwo käuflich zu erwerben ist. Ich habe aber nun dank Dir dazugelernt 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s