Montagsfrage: Regelmäßiges Lesen

montagsfrage

Buchmessewoche! Mein Highlight des Jahres! Dieses Jahr werde ich Samstag und eventuell Sonntagvormittag auf der Messe unterwegs sein (nachdem ich letztes Jahr den Fachbesucherfreitag eher unspannend fand). Ich freu mich schon riesig!

Aber erst einmal gibt es Antonias Montagsfrage: Was ist dein ultimativer Trick, um mehr und regelmäßiger zu lesen?

Ehrlich gesagt habe ich nicht den Anspruch an mich, möglichst viel und möglichst regelmäßig zu lesen. Ich lese, wann immer ich Lust darauf habe und wenn nicht, dann ist das auch ok.

Es gab schon Jahre, da habe ich nur sporadisch mal abends ein paar Seiten gelesen.
Und dann gibt es Jahre wie dieses, wo ich locker auf 10 bis 12 Bücher im Monat komme.
beides funktioniert sehr gut für mich.

Wer dennoch gern ein paar Tipps hätte:

  • kauft euch für unterwegs einen eReader: ist leicht, nimmt kaum Platz weg und man hat immer genug zu lesen dabei für Zugfahrten, Warteschlangen, Wartezimmer,…
  • schaltet abends das Handy ab (oder legt es in eine Schublade), macht es euch gemütlich und greift zum Buch
  • richtet euch feste Lesezeiten ein
  • lest, was ihr wollt, nicht was ihr meint, was „man“ lesen sollte
  • unterhaltet euch mit anderen Buchverrückten
  • besucht eine Bibliothek und lest dort eine Weile in verschiedene Bücher rein

Und wenn das alles nichts hilft: lasst es einfach sein :-)

8 Antworten auf „Montagsfrage: Regelmäßiges Lesen

  1. Bei mir gibt es Zeiten, da kann ich einfach nicht aufhören zu lesen, meistens ist das bei Buchreihen so, doch wenn ich die dann beendet habe und schnell keine neue gefunden habe, passiert es dass ich wochenlang kein Kontakt zu Büchern habe.
    Ich habe übrigens einen Kindle, die meisten Bücher lese ich darauf.

    Gefällt 1 Person

  2. Hach, das Problem mit dem Zeitmangel – das kenne ich auch gut! Der wirklich beste Tipp ist Handy zur Seite legen! Ich habe mir vor einiger Zeit eine App installiert die die Zeit die ich am Handy verbringe aufzeichnet und es ist wirklich erschreckend! Das Handy ist einfach ein schrecklicher Zeitfresser, man sollte es viel öfter bewusst ausschalten oder wegpacken.

    Gefällt 1 Person

  3. Momentan wechsel ich zwischen Buch und reader hin und her.
    Mehr lesen geht nur, wenn das rundherum ist. Habe ich zuviel Hektik, geht gar nix.
    Außer abends im Bett mal 20 Seiten.
    Es ist eine temporäre Geschichte bei mir. Entweder ich verschlinge die Bücher oder es geht gar nix. Leider habe ich noch nicht herausbekommen, woran es liegt.

    Liebe Grüsse
    Susi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.