Hot Topic Juli: Bücherpodcasts (Teil I)

buecherpodcast

Willkommen zu einer neuen Serie – dem „Hot Topic“ des Monats, in dem ich einen Monat lang für euch ein Bücherthema näher beleuchten möchte.

Los geht es im Juli mit den Bücherpodcasts!

Was ist ein Podcast?

„Ein Podcast ist eine Serie von meist abonnierbaren Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet. Das Kofferwort setzt sich zusammen aus der englischen Rundfunkbezeichnung Broadcast und der Bezeichnung für den (zur Entstehungszeit marktbeherrschenden) tragbaren MP3-Player iPod, mit dessen Erfolg Podcasts direkt verbunden wurden.“ (Wikipedia)

Podcasts gibt es seit dem Jahr 2000, sie wurden jedoch erst 2005 richtig bekannt, als Apple sie über iTunes leicht zugänglich für alle machte.

Sie sind vergleichbar mit Radiosendungen, werden allerdings oft von Privaten gemacht und widmen sich meist einem speziellen Thema.

Ich bin 2006 eingestiegen, als ich noch mit dem Bus zur Arbeit fuhr . Ich hab damals alles Mögliche gehört – Nachrichtenpodcasts, Hobbypodcasts, Musicpodcasts,…. Allerdings gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht viele deutschsprachige Sendungen und sehr viele Aufnahmen klangen nach Wohnzimmerkulisse. Erst nach und nach wurde die Technik, die man für qualitativ gute Audiodateien benötigt, bezahlbarer und Podcasts hörten sich nicht mehr ganz so nach Blechdose an.

Heutzutage sind viele Profis am Werk: Radiosender, passionierte Podcaster und auch Verlage bieten hervorragende Audioinhalte mit einer Länge von 5 Minuten (oder weniger) bis zu einer Stunde (oder mehr) an. Podcasts gehören zum modernen Marketing und erleben aktuell ihr Revival.

Ich möchte euch hier auf dem Blog in den nächsten Wochen gern ein paar deutsch- und englischsprachige Podcasts rund um Bücher vorstellen.

Was benötigt man zum Hören eines Podcasts?

Um einen Podcast zu hören, braucht man nicht viel:

  • Ein internetfähiges Gerät mit Lautsprechern oder natürlich Kopfhörer
  • wahlweise eine Podcastsoftware wie z.B. „Pocket Cast“ (für Android, iOS, Mac, Windows), viele Podcaster haben mittlerweile allerdings eine eigene Webseite, über die man die Sendungen direkt abrufen kann

Alles bereit? Dann stelle ich euch nun die ersten beiden Bücherpodcasts vor.

Bildschirmfoto 2019-06-30 um 10.21.46.png

Seite 37 – Der Literaturpodcast von detektor.fm

Franziska Wilhelm und Claudius Nießen von detektor.fm, einem Radiosender in Leipzig, widmen sich in „Seite 37“ einmal im Monat einem Thema aus dem Literaturbetrieb.

Jede Folge beginnt mit dem Vorlesen der Seite 37 aus einem Buch passend zum aktuellen Thema – ein sehr origineller Einstieg in einen Podcast – und dauert etwa 35 bis 45 Minuten.

Die Moderatoren beleuchten interessante Bereiche wie beispielsweise Poetry Slams, Literatur aus Japan, Schreibende Musiker und vieles mehr.

Sehr spannend fand ich die Folge „Das Buch ist tot, es lebe das Buch!“, in der sich die Moderatoren mit dem „Büchersterben“ befassen.

Ein sehr empfehlenswerter deutschsprachiger Buchpodcast.


Bildschirmfoto 2019-06-30 um 10.21.37.png

„What should I read next?“ von Anne Bogel

Anne Bogel, auch als „Modern Mrs. Darcy“ bekannt, unterhält sich in ihrem Podcast „What should I read next?“ wöchentlich mit Leserinnen und Lesern über deren Lieblingsbücher, ein Buch, das sie nicht mochten und gibt ihnen weitere Buchempfehlungen passend zu ihrem Lesegeschmack.

Eine Folge dauert etwa eine Stunde. Da jede Woche neue Gäste mit neuen Interessen geladen werden, sind die erwähnten Bücher sehr unterschiedlich und decken so ziemlich jedes Genre ab.

Sehr gut gefallen hat mir Folge 184, in der Anne mit Will Schwalbe über den Stapel ungelesener Bücher spricht.

Ein Podcast für HörerInnen, die sich gern überraschen lassen.


Nächste Woche geht es weiter mit Teil II dieser Serie und ich hoffe, ihr findet den ein oder anderen Podcast, der euch gefällt.

9 Antworten auf „Hot Topic Juli: Bücherpodcasts (Teil I)

  1. Toller Artikel, Sonja! Schön ist auch der Podcast der beiden Journalisten Karla Paul und Günther Keil „Long Short Story“ – allerdings in Zusammenarbeit mit Random House, so dass überwiegend Titel der Verlagsgruppe präsentiert werden. Wunderbar aber der funkelnde Dialog zwischen den beiden!!
    3

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.