Gelesene Bücher im April

Bildschirmfoto 2020-04-26 um 09.49.52.png

Der April war lesetechnisch deutlich besser als der März, was aber auch daran lag, dass ich einen persönlichen Lesemarathon über Ostern veranstaltet hatte.

Und es waren einige gute Bücher dabei.

5 Sterne gab es für:

  • „Aufzeichnungen eines Serienmörders“ von Young-Ha Kim
  • „The Five“ von Hallie Rubenhold

4 Sterne erhielten:

  • „Girl, Stop Apologizing“ von Rachel Hollis
  • „84, Charing Cross Road“ von Helene Hanff
  • „Gods of Shade and Shadow“ von Silvia Moreno-Garcia

3 Sterne bekamen:

  • „Der Sommer ohne Männer“ von Siri Hustvedt
  • „Auf der Strecke“ von Petra Hartlieb und Claus-Ulrich Bielefeld
  • „Bunburry – Ein Idyll zum Sterben“ von Helena Marchmont
  • „The Seven Husbands of Evelyn Hugo“ von Taylor Jenkins Reid
  • „Das Haus der Frauen“ von Laetitia Colombani
  • „Dschungel“ von Friedemann Karig

2 Sterne vergab ich für:

  • „Stitching Snow“ von R.C. Lewis

 

Wie war Euer Lesemonat April?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.