Besondere Bücher: „S“ von J. J. Abrams

„S – Das Schiff des Theseus“ von J.J. Abrams dürfte eins der bekannteren außergewöhnlichen Bücher sein.

„Eine junge Studentin findet in der Bibliothek ein Buch, in das ein anderer Student Hunderte von Randbemerkungen gekritzelt hat, offenbar im Bemühen, der wahren Identität des unter Pseudonym schreibenden Autors V. M. Straka auf die Spur zu kommen. Die junge Frau ist fasziniert und ergänzt die Notizen mit eigenen Mutmaßungen.“

IMG_6089

Jen und Eric kommunizieren nun über dieses Leihbuch. Sie ergänzen es um Randbemerkungen und Kopien.

Man benötigt beim Lesen von „S“ viel Konzentration, da man den eigentlichen Buchtext liest, Fußnoten eines unbekannten Übersetzers, die Bemerkungen der Studierenden und zusätzliches Material.

Außerdem kommt ein weiteres Rätsel hinzu, ein Code mit weiteren geheimen Informationen, den man auch als Leser entschlüsseln kann, da man ein dafür Hilfsmittel an die Hand bekommt:

IMG_6095

Das Buch ist absolut faszinierend, doch man sollte viel Zeit dafür einplanen. Es ist nicht so leicht, die einzelnen Storyteile zusammenzusetzen und die handschriftlichen Notizen zu entziffern. Aber es ist ein sehr gelungenes Werk, das sich gut als Geschenk eignet.

Besondere Bücher: „Griffin & Sabine“ von Nick Burton

IMG_5981

Ich liebe Bücher, die ungewöhnlich sind. Zu meinen ersten „interaktiven“ Büchern gehört die Trilogie „Griffin & Sabine“ von Nick Burton.

Der erste Band erschien 1991 und ich erinnere mich, dass ich damals einige Hindernisse überwinden musste, um an dieses Buch zu kommen.

Erzählt wird die Geschichte von Griffin und Sabine, die sich über eine Postkarte kennenlernen und eine seltsame Verbindung zueinander haben.

Sie beginnen, sich Briefe und Postkarten zu schreiben.

Im zweiten Band möchte Sabine Griffin besuchen, doch dieser läuft vor ihr davon. Hier sehen wir mehr von Sabines Skizzen und Zeichnungen.

Die mysteriöse Story findet ihren Höhepunkt in Band 3.

Jedes Buch steckt voller kleiner Kunstwerke, auf denen es immer Neues zu entdecken kann und immer ist es spannend, was man aus den Umschlägen zieht, die über die Seiten verteilt sind.

Es gibt eine zweite Trilogie und 2016 ist nach 25 Jahren ein weiteres Buch in der Reihe erschienen.

Eine wundervolle Geschenkidee für Buchliebhaber, die das Besondere mögen,