Freitagsfüller

Freitagsfüller

Ich habe gestern zwei gute Bücher beendet, zu denen ich aber erst noch meine Gedanken sortieren muss, bevor ich sie euch vorstelle. Also gibt es erst einmal den Freitagsfüller von Barbara.

1. Wo ist er denn,  mein Lightning auf 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss-Adapter? Da wollte ich heute Morgen unbedingt im Auto das neue Album von Sabaton hören und da fehlte mein Adapter. Mein Autoradio ist nicht sooo modern, das kann nicht alles ohne Hilfe… Na, heute Nachmittag hab ich die CD im Briefkasten.

2. Ich denke immer noch viel über „Daisy Jones & The Six“ nach. Das Buch ist für mich ganz einzigartig.

3. Wenn es ruhig ist, kann ich mich am besten konzentrieren und erholen. Musik ertrage ich höchstens eine Stunde am Stück, dann brauche ich wieder etwas Ruhe. Konzerte, die länger dauern, fordern mich. Ich hör sie mir sehr gern an, aber danach muss ich abschalten können.
Auch beim Lesen benötige ich möglichst viel Stille, wenn ich das Buch genießen will.

4. Gin schmeckt am besten mit Tonic Water und Gurken.

5. Mein Herz ist dankbar für all die netten Menschen, die mich umgeben!

6. Die Bücher stapeln sich im Wohnzimmer. Ich sollte mir dringend etwas einfallen lassen, um nicht bald wieder auf ein Platzproblem zu stoßen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf „Rosewater“ von Tade Thompson, das den diesjährigen Arthur C. Clarke Award gewonnen hat, morgen habe ich geplant, die nächsten Blogbeiträge vorzubereiten und Sonntag möchte ich den Nachbarschaftsflohmarkt besuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.