Die Frankfurter Buchmesse 2017

IMG_1186

Am 13.10.2017 fuhr ich früh morgens von Saarbrücken mit meinem kleinen grünen Smart Richtung Frankfurt. Das tollste Event des Jahres stand mir bevor: die Frankfurter Buchmesse!

Es war nicht meine erste Buchmesse, aber ich war zum ersten Mal als Bloggerin mit Presseticket an einem Fachbesuchertag unterwegs.

Es war wirklich ungewöhnlich, nicht sofort morgens um 9 Uhr in Halle 3.0. über den Haufen gerannt zu werden 😉 Es wurde zwar im Laufe des Tages etwas voller, war aber immer angenehm und kein Vergleich zu den Publikumstagen (Klick auf Foto für Vergrößerung):

Ich gehöre nicht zu denen, die gern zu Lesungen oder Interviews gehen, aber das ein oder andere konnte ich im Vorbeigehen doch erhaschen:

Viel interessanter fand ich die vielen schönen Stände, die Neuerscheinungen und die kleinen Verlage, die man sonst kaum wahrnimmt.
An einigen Ständen hatte ich sehr nette Gespräche, so z.B. beim Conte Verlag, wo ich die wirklich sehr sympathische Autorin Isabella Archan kennenlernte.

Gastland war in diesem Jahr Frankreich und die Präsentation fand ich sehr ansprechend:

Es gab viel zu entdecken und zu bewundern:

Neben vielen Prospekten und einem Messebecher…

… nahm ich unzählige Eindrücke, Inspirationen und Informationen mit auf den Heimweg.

Ich freue mich auf die Buchmesse 2018!

17. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken

Plakatmotiv 2017.jpg.2104576 Vom 28. September bis 1. Oktober findet in Saarbrücken unter dem Motto „Ziemlich komisch“ die 17. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse statt.

Nicht nur der Ort (jetzt Ehemalige Alte Kirche und Gemeindezentrum), auch das Konzept wurde geändert. Statt des bisherigen Messecharakters mit Verlagsständen soll es nun „Buchinseln“ geben, die zum Verweilen und Schmökern einladen.

Ich werde mir diese Messe eventuell noch einmal anschauen. Solang sie noch im Schloss veranstaltet wurde, fand ich die Präsentation recht lieblos und insbesondere gerade für Kinder und Jugendliche nicht einladend.

Ich hoffe, die neuen Ideen wirken sich positiv auf das kleine, aber eigentlich recht feine Event aus.

Saarbrücken: Sommerlesen der Stadtbibliothek

Vom 18. bis 29. Juli veranstaltet die Stadtbibliothek Saarbrücken das jährlich stattfindende „Sommerlesen“.

Vor dem Gebäude gibt es eine Sommerterasse zum Schmökern und Entspannen, am 18.7. findet ab 10 Uhr ein Bücherflohmarkt statt, man kann an Führungen und Lesungen teilnehmen und auch für die Kinder wird viel geboten.

Vorbeischauen lohnt sich!

Saarbrücken: Sommermusik im Zeichen von Thomas Mann

1 In.Zeit 1

Die Stadt Saarbrücken veranstaltet in jedem Jahr zwischen Juli und Dezember eine kostenlose Sommermusikreihe, die stets einen literarisch-philosophischen Aspekt behandelt..

In diesem Jahr lautet das Thema „Tief ist der Brunnen der Vergangenheit“, in Anlehnung an einen Romanzyklus von Thomas Mann.

Das aktuelle Programm kann HIER eingesehen werden.